Irish Coffee: Eine köstliche Kombination aus Kaffee, Sahne und Whiskey

 

Irish Coffee ist ein beliebtes Heißgetränk, das aus Kaffee, braunem Zucker, geschlagener Sahne und Whiskey besteht. Die genaue Herkunft des Irish Coffee ist nicht ganz klar, aber eine der bekanntesten Versionen besagt, dass er im Jahr 1943 in einem irischen Flughafen erfunden wurde.

Die Geschichte des Irish Coffee

  

Laut einer Geschichte war Joe Sheridan, der Chefkoch des Restaurants im Flughafen Foynes, für die Bewirtung der Passagiere eines Pan-Am-Fluges zuständig, der wegen schlechten Wetters nach Irland zurückkehren musste. Um die frierenden und müden Reisenden aufzuwärmen, fügte er etwas Whiskey zu ihrem Kaffee hinzu und servierte ihn mit einer Schicht Sahne. Einer der Passagiere fragte, ob es sich um brasilianischen Kaffee handele, worauf Sheridan antwortete: "Nein, das ist irischer Kaffee." Der Irish Coffee wurde schnell zu einem beliebten Getränk im Flughafenrestaurant und später auch in anderen Teilen der Welt. Im Jahr 1952 brachte der Journalist Stanton Delaplane den Irish Coffee nach San Francisco, wo er ihn im Buena Vista Café vorstellte. Das Café wurde bald berühmt für seine Irish Coffee und machte das Getränk in den USA populär.

Die Kultur des Irish Coffee

Irish Coffee ist mehr als nur ein Getränk, es ist auch ein Symbol für die irische Gastfreundschaft und Lebensfreude. In Irland wird der Irish Coffee oft als Digestif nach einer Mahlzeit oder als willkommener Drink für Besucher serviert. Er gilt als Genuss für besondere Anlässe, wie Feiertage, Geburtstage oder Jubiläen. Der Irish Coffee ist auch ein fester Bestandteil der irischen Pub-Kultur, wo er in geselliger Runde getrunken wird. Der Irish Coffee ist nicht nur in Irland beliebt, sondern auch in vielen anderen Ländern, die ihn mit ihrer eigenen Kultur und ihren eigenen Zutaten anpassen. So gibt es zum Beispiel den Baileys Irish Coffee, der anstelle von Whiskey den irischen Sahnelikör Baileys verwendet, oder den French Coffee, der mit Grand Marnier oder Cointreau verfeinert wird. Es gibt auch Varianten, die andere Spirituosen wie Rum, Brandy oder Wodka verwenden, oder die den Kaffee durch Tee, Schokolade oder Kakao ersetzen.

Die Zubereitung des Irish Coffee

Die Zubereitung des Irish Coffee ist nicht schwer, erfordert aber einige Schritte, um das beste Ergebnis zu erzielen. Hier sind die wichtigsten Tipps, um einen perfekten Irish Coffee zu machen:

  

  • Erwärme die Gläser, indem du sie mit heißem Wasser füllst und dann wieder leerst. Das verhindert, dass der Kaffee zu schnell abkühlt.

  

  • Verwende frisch gebrühten, starken Kaffee, vorzugsweise aus einer French Press oder einer Espressomaschine. Der Kaffee sollte nicht zu bitter oder zu sauer sein, sondern ein ausgewogenes Aroma haben.

  

  • Verwende braunen Zucker, der dem Kaffee eine karamellige Süße verleiht. Du kannst auch weißen Zucker verwenden. Das verändert jedoch den Geschmack etwas. Gib den Zucker in das Glas und gieße den Kaffee darüber, bis es zu drei Vierteln gefüllt ist. Rühre um, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

  

  • Verwende irischen Whiskey, der dem Kaffee einen rauchigen und würzigen Geschmack verleiht. Du kannst auch andere Whiskeys verwenden, der irische Whiskey ist jedoch der traditionelle. Gib etwa 4 cl Whiskey in das Glas und rühre noch einmal um.

  

  • Verwende Schlagsahne, die du mit einem Schneebesen oder einem Mixer steif schlägst. Die Sahne sollte eine cremige Konsistenz haben und weder zu fest noch zu flüssig sein. Gib die Sahne vorsichtig über einen Löffelrücken auf den Kaffee, sodass sie auf der Oberfläche schwimmt. Die Sahne sollte nicht mit dem Kaffee vermischt werden, sondern eine separate Schicht bilden.

  

  • Genieße deinen Irish Coffee, indem du den Kaffee durch die Sahne schlürfst. Du kannst auch etwas Muskatnuss oder Zimt über die Sahne streuen, um dem Getränk eine zusätzliche Würze zu verleihen.

fresh at work: Irish Coffee für den Arbeitsplatz

  

Du hast Lust auf Irish Coffee, aber du bist im Büro und hast keinen Whiskey zur Hand? Kein Problem, denn fresh at work hat die Lösung für dich. Fresh at work ist ein Dienstleister für Kaffeespezialitäten am Arbeitsplatz, der dir mit seinem Krea-Kaffeevollautomaten eine Vielzahl von köstlichen Kaffeevariationen anbietet. Eine davon ist der Irish Coffee, der dir das irische Flair in dein Büro bringt. Der Irish Coffee von fresh at work ist eine alkoholfreie Version des klassischen Getränks, die dennoch den vollen Geschmack des Kaffees, die Cremigkeit der Sahne und das scharfe Aroma des Whiskys bietet. Er ist ideal für besondere Momente, wie eine Pause mit den Kollegen, eine Belohnung für eine gute Arbeit oder einfach eine kleine Auszeit vom Alltag. Der Irish Coffee von fresh at work ist einfach zuzubereiten, denn du musst nur einen Knopf drücken und schon kommt dein heißer und cremiger Irish Coffee aus dem Automaten. Der Irish Coffee aus den Kaffeevollautomaten von fresh at work ist eine perfekte Alternative zum normalen Kaffee, wenn du mal etwas Besonderes trinken möchtest. Mit fresh at work kannst du dir jeden Tag einen Hauch von Irland in dein Büro holen.

Sichern Sie sich jetzt
Ihr unverbindliches Angebot!
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben

Der sorgfältige Umgang mit Ihren persönlichen Daten ist uns wichtig. Ihre Angaben werden von uns nur erfasst, damit wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen können. Wir geben keine Ihrer Daten weiter. Die Details finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

* Pflichtfelder

Vielen Dank für Ihr Interesse! Ihre Anfrage ist bei uns eingegangen.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

   OK   

Entschuldigung, da hat etwas nicht geklappt. Bitte versuchen Sie es nocheinmal.

   OK   

Sie haben keine Telefonnummer angegeben. Der telefonische Kontakt ist schnell, unkompliziert und sicher! Wenn Sie wollen, können Sie dies noch nachholen:

   OK   

Jetzt unverbindlich anfragen!

Fermentation: Was ist das und warum ist es gut für deinen Kaffee?

Entdecken Sie die Kunst und Wissenschaft der Fermentation und erfahren Sie, wie sie deinen Kaffee in ein aromatisches und gesundes Geschmackserlebnis verwandeln kann.

  

Zum Artikel

Koffein: Was du über den Wachmacher im Kaffee wissen solltest

Die Wirkung von Koffein hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der konsumierten Menge, dem Körpergewicht, dem Stoffwechsel, der Tageszeit, dem Schlaf(-mangel) oder der Gewöhnung. Koffein kann verschiedene Effekte auf den Körper und die Psyche haben. Wie man smart mit dem Wachmacher umgeht, steht hier.

  

Zum Artikel

Milchpulver für Kaffeevollautomaten: Hygienisch und praktisch

Mit Milchpulver zum perfekten Milchschaum: Erfahren Sie, wie Milchpulver zum erstklassigen Kaffeegenuss am Arbeitsplatz beiträgt.

  

Zum Artikel

0800 400 442 2