Nachhaltigkeit

  
Um etwas zu bewirken, müssen wir zusammenwirken.
Denn die großen Fragen unserer Zeit lösen wir nur gemeinsam.
Wir nennen das: Joint Impact

Die Melitta Gruppe möchte ihren Kunden bis spätestens 2030 einen Kaffee der Zukunft anbieten.

Das Kaffeeangebot soll in drei Bereichen kompromisslos gut (100 Prozent) sein.

 

Sozial und ökonomisch: Durch faire Preise und fairen Handel

Nachhaltige Zulieferkette: Durch Nachverfolgung und Transparenz

Umweltschutz: Durch sorgsamen Umgang mit Wasser, der Reduktion von Plastik und Nutzung regenerativer Energiequellen.

 

Auch wir bei fresh at work arbeiten am Erreichen dieses Ziels.

Aktuell bieten wir einen Bio-Kaffee in Gastronomiequalität an, der nach den ökologischen Standards angebaut wurde.

 

 

Erfahren Sie mehr

Weniger Plastik braucht die Welt – aber wie?

 

Eine Studie der Röchling-Stiftung fasst insgesamt sieben Ansätze zusammen.

 

Zum Artikel

PET-Wasserflaschen

 

Das beste PET ist kein PET

 

Zum Artikel

Wasser marsch

 

Aus der Flasche oder doch aus dem Hahn?

 

Zum Artikel

Wasserver­schmutzung im Trinkwasser – Mikroplastik

 

In dieser Reihe beschäftigen wir uns mit den verschiedensten Arten der Wasserverschmutzung

 

Zum Artikel

Wasserver­schmutzung im Grundwasser – Nitrat

 

In dieser Reihe beschäftigen wir uns mit den verschiedensten Arten der Wasserverschmutzung

 

Zum Artikel

Nachteile von Mineralwasser, „Kraneberger“ oder Gallonen

 

Warum nicht?

 

Zum Artikel

Kaffee-Genuss im Büro und unterwegs?

 

Ja, aber umweltfreundlich!

 

Zum Artikel