Die Vendingbranche und der Trend zu Kaffeevollautomaten am Arbeitsplatz

 

Die Vendingbranche ist ein wichtiger Wirtschaftszweig, der sich mit der Bereitstellung von Automaten für den Verkauf oder die Ausgabe von Lebensmitteln, Getränken, Zigaretten, Tickets oder anderen Produkten beschäftigt. Mit rund 570.000 Automaten und einem Umsatz von etwa 3,5 Milliarden Euro im Jahr 2019 ist die Vendingbranche in Deutschland stark ausgeprägt. Sie bietet den Verbrauchern eine hohe Convenience, eine große Auswahl und eine schnelle Versorgung mit Waren des täglichen Bedarfs.

Kaffeeversorgung am Arbeitsplatz

  

Kaffeeversorgung am Arbeitsplatz Ein wichtiger Teilbereich der Vendingbranche ist der Kaffeeservice, der sich mit der Bereitstellung von Kaffeeautomaten für den gewerblichen Gebrauch befasst. Der Kaffeeservice ist in Deutschland besonders beliebt, da Kaffee das beliebteste Heißgetränk der Deutschen ist, mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von etwa 164 Litern im Jahr 2019. Der Kaffeeservice umfasst modernen Kaffeevollautomaten, die verschiedene Kaffeespezialitäten wie Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato zubereiten können. Immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile von Kaffeevollautomaten für ihre Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner. Kaffeevollautomaten bieten eine hohe Qualität, eine individuelle Auswahl und eine einfache Bedienung. Sie können zudem die Mitarbeiterzufriedenheit, die Produktivität, die Kommunikation und das Image des Unternehmens verbessern. Sie sind daher eine attraktive Investition für Unternehmen, die ihren Mitarbeitern und Besuchern einen erstklassigen Kaffeeservice bieten wollen.

Wasserspender mit Festwasseranschluss

Neben Kaffeevollautomaten gibt es noch eine andere Art von Getränkeautomaten, die für den Arbeitsplatz interessant sein können: Tafelwassergeräte mit Festwasseranschluss. Diese Geräte sind an die Wasserleitung angeschlossen und liefern frisches, gefiltertes und gekühltes Wasser, das auch gesprudelt werden kann. Tafelwassergeräte mit Festwasseranschluss haben mehrere Vorteile für Unternehmen und Mitarbeiter:

  

  • Sie sparen Kosten, Zeit und Platz im Vergleich zu Flaschenwasser oder Wasserspendern mit Gallonen.

  

  • Sie reduzieren den Verbrauch von Plastikflaschen und somit den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens.

  

  • Sie fördern die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter, indem sie ihnen einen einfachen Zugang zu Wasser ermöglichen, das für die Hydratation, die Konzentration und die Vorbeugung von Kopfschmerzen wichtig ist.

  

  • Sie steigern die Attraktivität des Unternehmens für potenzielle und bestehende Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner, indem sie ein modernes und umweltbewusstes Image vermitteln.

  

  • Tafelwassergeräte mit Festwasseranschluss sind daher eine sinnvolle Ergänzung oder Alternative zu Kaffeevollautomaten am Arbeitsplatz, die ebenfalls zur Verbesserung des Getränkeangebots und der Arbeitsatmosphäre beitragen können.

Vendingbranche in Deutschland

Die Vendingbranche schafft nicht nur Arbeitsplätze, sondern sorgt auch für die Versorgung von Verbrauchern mit Getränken und Snacks an unterschiedlichen Standorten. Laut dem Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV) gibt es in Deutschland rund 550.000 Automaten, die einen Umsatz von etwa 3,4 Milliarden Euro pro Jahr erzielen. Die Branche beschäftigt direkt und indirekt etwa 50.000 Menschen, die sich um die Aufstellung, Befüllung, Wartung und Reinigung der Automaten kümmern. Zudem passt sich sich ständig an die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden an. So werden beispielsweise immer mehr Automaten mit bargeldlosen Zahlungsmöglichkeiten, Touchscreens, interaktiven Funktionen oder biometrischer Identifikation ausgestattet. Auch das Angebot an Produkten wird vielfältiger und qualitativ hochwertiger, um den Trends nach Nachhaltigkeit, Regionalität, Frische und Gesundheit zu entsprechen. Die Vendingbranche leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität und der Produktivität der Verbraucher.

Sichern Sie sich jetzt
Ihr unverbindliches Angebot!
Bitte überprüfen Sie Ihre Angaben

Der sorgfältige Umgang mit Ihren persönlichen Daten ist uns wichtig. Ihre Angaben werden von uns nur erfasst, damit wir Kontakt zu Ihnen aufnehmen können. Wir geben keine Ihrer Daten weiter. Die Details finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

* Pflichtfelder

Vielen Dank für Ihr Interesse! Ihre Anfrage ist bei uns eingegangen.
Wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

   OK   

Entschuldigung, da hat etwas nicht geklappt. Bitte versuchen Sie es nocheinmal.

   OK   

Sie haben keine Telefonnummer angegeben. Der telefonische Kontakt ist schnell, unkompliziert und sicher! Wenn Sie wollen, können Sie dies noch nachholen:

   OK   

Jetzt unverbindlich anfragen!

Was bedeutet eigentlich Seizing beim Kaffee?

Warum wir die bessere Lösung haben? Einer der Gründe ist, das Seizing kein Thema bei uns ist.

  

Zum Artikel

Iced Coffee: Eine erfrischende Alternative für heiße Tage

Warum Iced Coffee eine perfekte Erfrischung fürs Büro ist

  

Zum Artikel

Mokka: Eine köstliche Kaffeespezialität mit Geschichte

Der Mokka-Geschmackt stammt von einer spezielle Kaffeesorte und einer besondern Art der Zubereitung. Unsere schokoladige Mischung aus Asien, Afrika und Südamerika kommt am nächsten dran.

  

Zum Artikel

Entkoffeinierter Kaffee: Eine Alternative für Genießer?

Entkoffeinierter Kaffee ist keine Erfindung der Moderne. Schon im 19. Jahrhundert gab es Versuche, Kaffeebohnen das Koffein zu entziehen. Der erste, der das erfolgreich schaffte, war der deutsche Kaffeehändler Ludwig Roselius. Er entdeckte zufällig, dass eine Ladung Kaffeebohnen, die mit Meerwasser in Kontakt gekommen war, an Koffein verloren hatte.

  

Zum Artikel

0800 400 442 2